Skip to main content
Präsident Franz Eßl ausgezeichnet

Der Salzburger Waldkauz wurde dieses Jahr an den Präsidenten der LK Salzburg, Abg. z. NR Ök.-Rat Franz Eßl, verliehen. In seinen vielfältigen Funktionen verwendet sich Eßl seit Jahrzehnten für den Einsatz des Rohstoffes Holz, z.B. in den jüngsten Projekten BBK St. Johann und Maishofen sowie der Aufstockung des Heffterhofs. Franz Eßl war langjähriger Obmann-Stv. des Einforstungsverbandes, bewirtschaftet eine ansehnliche Waldfläche und vermarktet sein Holz über den WV Salzburg. Franz Eßl kennt die Bedeutung eines Waldbesitzes und er ist in seinen vielen Aufgabenbereichen für die Salzburger Forstwirtschaft von besonderer Bedeutung. Er besitzt sowohl ein forstliches Herz als auch einen scharfen forstlichen Verstand, die er beide in seinem politischen Auftrag lokal, national und international für die Forst- und Holzwirtschaft einsetzt.


Im Bild von rechts Forstdirektor Franz Lanschützer, KommR Mag. Peter Genser, Vizepräsident der Wirtschaftskammer, Obmann WV Rudi Rosenstatter, Manja Rohm als Repräsentantin des Bayrischen Waldbesitzerverbandes, Präsident Franz Eßl, Landesrat Sepp Schwaiger und Holzbaumeister Fritz Egger.

Foto: Mooslechner

 

 

 

 

Waldverband Salzburg
Waldverband Salzburg Logo